Kläranlage Arnstadt


Maschinentechnische Ausrüstung der Neuanlage

An der Kreuzung der BAB 4 und der BAB 71 nahe Erfurt entsteht derzeit Thüringens größtes Industriegebiet.

Bereits im Jahre 2006/2007 wurde hierzu die bestehenden Verbandskläranlage Arnstadt auf  100 000 EGW ausgebaut. Seit Mai 2014 wurde die Anlage um weitere 40 000 Einwohnergleichwerte erweitert. Dies stellt die Abwasserentsorgung für den weiteren Ausbau des Industriegebietes „Erfurter Kreuz“ sicher.

Der Part für die SCHACHTBAU NORDHAUSEN GmbH, GB Bergbau und Anlagentechnik war die komplette maschinentechnische Ausrüstung der Neuanlage.