Mehr als 25 Jahre Erfahrung im Brückenbau prägen auch gegenwärtig unsere Tätigkeiten im Stahlbau. Planung, Fertigung sowie Vor- und Endmontage der Stahlbaugruppen werden dabei zum überwiegenden Teil durch unsere rund 120 Mitarbeiter in Eigenleistung und mit eigenem Ausrüstungsbestand ausgeführt.

Den vorläufigen Höhepunkt unserer technischen Entwicklung stellt dabei sicherlich die Herstellung und Installation eines Netzwerkbogens für die Bøkfjordbrua in der Nähe von Kirkenes dar, die unser Unternehmen gemeinsam mit einem ortsansässigen Ingenieurbaupartner im Auftrag der norwegischen Straßenbaubehörde Statens vegvesen errichtete und im September 2017 planmäßig übergeben konnte. Bevor der 120 Meter lange und komplett in Deutschland vorgefertigte Stahlüberbau rund 400 Kilometer nördlich des Polarkreises in einer spektakulären Aktion und unter schwierigsten Bedingungen in seine Einbaulage eingedreht werden konnte, hatte er bereits eine knapp 3.000 Kilometer lange Seereise entlang der Hurtigruten hinter sich.

Auch im Bereich der Instandsetzung und Sanierung von Stahltragwerken werden von uns anspruchsvollste Bauwerke bearbeitet. Als Technische Geschäftsführung einer Arbeitsgemeinschaft zur stahlbaulichen Instandsetzung der Müngstener Brücke in Solingen sind wir maßgeblich an dem Erhalt der denkmalgeschützten Bausubstanz der (mit 107 Metern) immer noch höchsten Eisenbahnbrücke Deutschlands beteiligt.

Unsere herausragenden Fähigkeiten auf dem Gebiet der Schweißtechnologie stellen wir seit Jahren als Hauptauftragnehmer bei den Ertüchtigungen und laufenden Reparaturarbeiten an den Rheinbrücken Leverkusen und Duisburg-Neuenkamp unter Beweis.

Wir sind ihr innovativer, vielseitiger und zuverlässiger Stahlbaupartner!

Leistungen Stahlbau

 

Als Spezialist in der Verarbeitung von Stahlblechen mit den traditionellen Leistungsschwerpunkten

 

  • Neubau und Instandsetzung von Stahl- und Stahlverbundbrücken als Straßen- und Eisenbahnbrücken
  • Erneuerung, Verstärkung und Instandsetzung von Stahlkonstruktionen, wie z. B. an Kranbahnen und Stahltragwerken des Ingenieurhochbaus
  • Schweißnahtsanierungen

 

verstehen wir uns heute darüber hinaus als innovativer und zuverlässiger Partner für weitere Betätigungsfelder im schweren Stahlbau, wie sie z. B. im Kraftwerksbau, Industrieanlagenbau und Stahlwasserbau vorkommen.

 

Eine konsequente Qualitätssicherung und flexible, zeitnahe Reaktionen auf die Anforderungen unserer Kunden sowohl für kleinere als auch größere Projekte leben wir täglich. Dauerhaftigkeit und Langlebigkeit der ausgeführten Schweiß- und Schraubverbindungen stehen dabei stets an erster Stelle.

Stahlbauprojekte

Zahlreiche Stahl- und Stahlverbundbrücken (von 50 bis 5000 Tonnen) im gesamten Bundesgebiet wurden von uns bemessen, konstruiert, gefertigt, montiert und in ihre Endlage verbracht. Das Schaffen und Erhalten von Verbindungen von und über Straßen, Bahnstrecken, Wasserwege und Versorgungstrassen ist unser tägliches Geschäft.

 

Neben den Instandsetzung und Sanierungen an historischen und zum Teil auch denkmalgeschützten Bauwerken werden unsere Leistungen mittlerweile auch bei der Ertüchtigung von Stahlkonstruktionen neueren Datums oder auch zur Ausführung von Schweißnähten in besonders sensiblen Bereichen in Anspruch genommen und von unseren Kunden sehr geschätzt.

 

Eine hohe Qualität, insbesondere bei Projekten mit planmäßigen Sperr- und Betriebspausen, stellen wir mit qualifizierten Mitarbeitern sicher. Beginnend im Technischen Büro, wo durch unsere Statiker, Konstrukteure und Zeichner die Werkstatt- und Montageplanungen erarbeitet werden, sind auch aktuell, vom Schlosser und Schweißer über den Richtmeister bis zum Montageleiter und Ingenieur, grundsätzlich Mitarbeiter unseres Unternehmens auf unseren Stahlbaumontagen im Einsatz. Deren umfassendes Wissen und langjährige Erfahrung gepaart mit einem umfangreichen Bestand an eigener Montageausrüstung ermöglicht es uns, die optimale Lösung für ihre Aufgabenstellung zu finden. Die Fertigung von Stahlbauteilen in den eigenen Werkstätten am Standort Nordhausen ist für uns ebenso selbstverständlich, wie die Einbindung von weiteren Fertigungspartnern im In- und Ausland, wobei der Qualitätssicherung stets besonderes Augenmerk gilt. Wir verstehen uns grundsätzlich als qualitätsorientierter, innovativer und zuverlässiger Partner für Ihre Stahlbauprojekte.

Werkstattfertigung

In den firmeneigenen Werkstätten werden die Stahlbauteile vorgefertigt und mit dem notwendigen Korrosionsschutz versehen, wobei vorzugsweise schwere Stahlbleche verarbeitet werden.

Thermischer Zuschnitt
- bis 24,0 m x 5,0 m x 0,25 m (LxBxH)

Mechanische Bearbeitung
- mit modernen CNC-Bohr und Fräswerken
- bis 14,0 m x 2,0 m x 1,7 m (xyz)

Fertigung
- bis 130 to Stückgewicht
- Abmessungen bis zu 90 m x 7,60 m x 8,50 m (LxBxH)

Korrosionsschutz
- Oberflächenvorbereitung durch Strahlentrostung
- Oberflächenbeschichtung durch Airless-Verfahren, Heißspritzverfahren, Hochdruckverfahren,
Airmix und Aircombi

Baustellenmontage

Auf der Grundlage der in unserem Technischen Büro erarbeiteten Montageplanungen führen wir unsere Baustellenmontagen grundsätzlich mit eigenem qualifizierten Fachpersonal aus, wobei die Prozesse durch erfahrene Montageleiter und Schweißfachingenieure koordiniert und überwacht werden. Die notwendigen Unterstützungs- und Aussteifungskonstruktionen werden auf dem firmeneigenen Montagebauhof vorbereitet, auf den jeweiligen Einsatzfall angepasst und im Bedarfsfall auch projektspezifisch hergestellt.

Hebe- und Verschubprozesse

Mit der Entwicklung des Stahl- und Stahlverbundbrückenbaus in unserem Unternehmen ging gleichzeitig der Anspruch einher, die Stahlkonstruktionen eigenständig in ihre vorgesehene Endlage zu verbringen. Während dafür in den Anfängen noch vorzugsweise auf Verroll- und Verschubbahnsysteme zurückgegriffen wurde, kommen heutzutage vorzugsweise moderne Verschubstationen oder auch selbstfahrende Transportmodule zum Einsatz. Auf unserem eigenen Montagebauhof halten wir neben modernen Schweißausrüstungen einen umfangreichen Ausrüstungsbestand für unsere Montageprozesse vor, wie z. B.:

 

  • Hub- und Verschiebeeinheit (HVE), 600 to Druckkraft
  • patentierte Verschubmodule bis 6000 KN
  • Vorbauschnabel mit hydraulischem Hubtisch
  • Portalkrananlage bis 50 to
  • Hydraulikpressen / Stapelsysteme bis 5 MN
  • hydraulische Antriebssysteme
  • Stützturmsysteme bis 6 MN
  • Gleit- und Verrollbahnsysteme

 

Den Erfolg unserer Montagevorgänge stellen wir grundsätzlich mit einer fundierten Montageplanung, eigener Montageausrüstung und eigenem Fachpersonal sicher.

Schweißnahtsanierungen / HIFIT

Eine fach- und qualitätsgerechte Erneuerung von Schweißnähten stellt hohe Ansprüche an einen Schweißbetrieb. Die hohe Zufriedenheit unserer Kunden bestätigt, dass wir diesen Ansprüchen mehr als gerecht werden. Die notwendigen Dokumentationen und Schweißnahtprüfungen werden ebenfalls im eigenen Hause erbracht.

Um die Haltbarkeit der von uns ausgeführten Schweißnähte weiter zu verbessern, beteiligte sich unser Unternehmen am Forschungsprojekt REFRESH, dass die Lebensdauerverlängerung bestehender und neuer geschweißter Stahlkonstruktionen zum Ziel hatte. Die im Ergebnis, durch die Anwendung des hochfrequenten Hämmerverfahrens HIFIT (High Frequency Impact Treatment), erreichte um 80 bis 100%-ig erhöhte Ermüdungsfestigkeit der Schweißnähte veranlasste uns, das Verfahren weiterhin kontinuierlich anzuwenden. Die Verlängerung der Lebensdauer der Gesamtkonstruktion wird dabei durch die Nachbearbeitung hoch beanspruchter Schweißnahtdetails möglich. Bereits realisierte Projekte in den Bereichen Stahlbrückenbau, Kranbahnen und Maschinenbau zeigen, dass das Einsatzspektrum vielfältig ist und auch bei bekannten Problemstellen, meist in Kombination mit einer klassischen Schweißnahtsanierung, Abhilfe schaffen kann.

Montagedienstleistungen

  • Konstruktion, Herstellung und Montage von Hilfskonstruktionen (ab 1 to)
  • Vermietung von Montagehilfskonstruktionen
  • Hebe- und Verschubprozesse
  • Verleihung von qualifiziertem Fachpersonal

Forschung und Entwicklung

Wir beteiligen uns regelmäßig an Forschungsprojekten im Stahlbau, wobei Hauptaugenmerk auf der praktischen Umsetzung und Bereitstellung unserer handwerklichen Fähigkeiten liegt. Darüber hinaus werden in unserem Technischen Büro nicht nur innovative Montagetechnologien, sondern auch notwendige Montagehilfskonstruktionen entwickelt, bemessen, konstruiert und anschließend in unseren firmeneigenen Werkstätten hergestellt. Die so entstanden patentierten Verschubmodule, die sich durch ihre kompakte Bauweise auszeichnen, wurden im Jahre 2011 um eine weitere Eigenentwicklung, die Hub- und Verschiebeeinheit (HVE), ergänzt. Veranlassung hierfür war ein notwendiger Aufrichtvorgang des Mittelbogens der Schnettkerbrücke in Dortmund, der bei laufendem Verkehr unter äußerst beengten Platzverhältnissen erfolgreich realisiert werden konnte. Damit steht uns heute eine moderne Maschine zur Verfügung, die in der Lage ist, Lasten von bis zu 20.000 Tonnen horizontal zu verschieben oder für Hebe- und Aufrichtvorgänge schwerer Bauteile universell und platzsparend eingesetzt werden kann.

Referenzen

 

Zertifikat zur Konformität der WPK bis EXC4 nach EN 1090-2
   
Schweißzertifikat bis EXC4 nach EN 1090-2
   
HPQ der Deutschen Bahn AG DBS 918 005 (EXC3DB)
   
HQ für wehrtechnische Produkte Q2, BK1 nach DIN 2303
   
HQ zum Schweißen von Betonstahl nach DIN EN ISO 17660-1:2006
   

Qualifizierung und Zertifizierung von Personal der Zerstörungsfreien Prüfung

DIN EN ISO 9712

RT - Durchstrahlungsprüfung Stufe 2
UT - Ultraschallprüfung Stufe 2
PT - Eindringprüfung Stufe 2
MT - Magnetpulverprüfung Stufe 2
VT - Sichtprüfung Stufe 2
   
Schweißprüfbescheinigung
nach DIN EN ISO 9606-1 und DIN EN ISO 14732

111 - Lichtbogenhandschweißen
114 - Lichtbogenhandschweißen mit Fülldrahtelektrode (MF)
121 - Unterpulverschweißen mit UP-Draht
135 - MAG-Schweißen
136 - MAG-Schweißen mit Fülldrahtelektrode (MF)
783 - Hubzündungsbolzenschweißen
141 - WIG

   
Strahlenschutzbeauftrage
Strahlenschutzfachkundige
Fachkundegruppe S 2.1 und S 2.2

Strl Sch V/RÖV

 

 

Prospekte / Flyer


SBN Stahlbau Broschüre

 

s_staeter

 

Dipl.-Ing. Thomas Stäter

Geschäftsführer
SCHACHTBAU NORDHAUSEN Stahlbau GmbH

Telefon: 03631 632-238
E-Mail:  thomas.staeter@schachtbau.de

 

 

s_apel

 

Dipl.-Ing. (FH), SFI Tobias Apel

Leiter Vertrieb
SCHACHTBAU NORDHAUSEN Stahlbau GmbH

Telefon: 03631 632-244
E-Mail:  tobias.apel@schachtbau.de