Corporate Social Responsibility in der SCHACHTBAU Gruppe

 

Hinter dem Begriff Corporate Social Responsibility, kurz CSR, verbirgt sich eine anspruchsvolle Aufgabe: Ein Unternehmen wie die SCHACHTBAU NORDHAUSEN GmbH trägt unternehmerische Gesellschafts- oder Sozialverantwortung, der sie als eines der größten und ältesten Unternehmen in Nordthüringen permanent und nachhaltig gerecht werden muss.
In Zahlen ausgedrückt bedeutet diese Sozialverantwortung 30.000,- Euro bis 40.000,- Euro pro Jahr, mit denen das Unternehmen Bildungseinrichtungen, Vereine oder gemeinnützige Projekte in Form von Sach- oder Finanzmitteln unterstützt.

 

Dazu gehören in der Region:

  • Grund- und Regelschule „Käthe-Kollwitz“ in Nordhausen

  • Staatliches Gymnasium Wilhelm von Humboldt in Nordhausen

  • Verein „Dritte Welt Initiative Nordhausen e. V.“ in Nordhausen

  • Horizont e. V. in Nordhausen

  • Barbara Bergmannsverein Nordhausen e. V. in Nordhausen

  • Landesverband der Bergmanns- Hütten- und Knappenvereine Thüringen e. V.
    in Sondershausen

  • Geschwister-Scholl Gymnasium in Sangerhausen


Weiterhin engagiert sich die SCHACHTBAU NORDHAUSEN GmbH überregional:

  • Verein Viertes Lichtloch des Rothschönberger Stollns e. V. in Reinsberg

  • Verband der Ingenieure und Techniker in Thüringen e. V. (VITT) in Erfurt

  • Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar

  • Kinderhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz

  • Café Sonnenschein in Hamburg-Ottensen